Sie sind hier: Startseite Lehrveranstaltungen

Lehrveranstaltungen

Die Lehrveranstaltungen des Schreiblabors richten sich an Studierende aus den Bachelorstudiengängen vorwiegend der Philosophischen Fakultät der Universität Bonn.

Das gesamte Kursangebot findet sowohl im Winter- als auch im Sommersemester statt. Eine Anmeldung ist über BASIS in den jeweiligen Anmeldephasen oder per E-Mail an schreiblabor@uni-bonn.de möglich.

Bei erfolgreicher Teilnahme an einer unserer Lehrveranstaltungen (oder beiden ErfolgsKursen in Kombination) können 6 Leistungspunkte für den Optionalbereich der Bachelorstudiengänge der Philosophischen Fakultät erlangt werden.


ErfolgsKurse

Die beiden ErfolgsKurse sollen Ihnen dabei helfen, grundlegende und Disziplinen übergreifende Fertigkeiten auszubauen, die für ein erfolgreiches Studieren relevant sind.

Zielgruppe der beiden Veranstaltungen sind sowohl StudienanfängerInnen als auch Studierende, die ihre grundlegenden Fertigkeiten im wissenschaftlichen Arbeiten auffrischen möchten.

Im ErfolgsKurs: Arbeitsmethoden im Studium liegt der Schwerpunkt auf dem praktischen Einüben wissenschaftlicher Werkzeuge und Textformen (wie z.B. Schreib- und Lesemethoden, Argumentationstechniken etc.).

Im ErfolgsKurs: Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten (Tutorium) geht es um Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens, wissenschaftstheoretische Kernbegriffe und wissenschaftlichen Stil.


Die wissenschaftliche Hausarbeit schreiben

In der Veranstaltung Die wissenschaftliche Hausarbeit schreiben erlernen Sie Schreibstrategien und werden darin unterstützt, diese eigenständig und selbstverantwortlich bei der Vorbereitung und dem Schreiben einer wissenschaftlichen Seminararbeit anzuwenden.

Zielgruppe der Veranstaltung sind Studierende, die im laufenden Semester eine Seminararbeit schreiben oder vorbereiten.

Die Schwerpunkte liegen auf der Klärung von Fragen zum wissenschaftlichen Schreiben, dem Reflektieren und Verstehen individueller Schreibtypen und der Erprobung von verschiedenen Techniken des Lesens, Schreibens und (kollaborativen) Arbeitens.


Die wissenschaftliche Abschlussarbeit schreiben

In der Veranstaltung Die wissenschaftliche Abschlussarbeit schreiben werden Sie durch schreibdidaktische Methoden bei der Vorbereitung und Anfertigung einer wissenschaftlichen Abschlussarbeit unterstützt.

Zielgruppe der Veranstaltung sind Studierende, die Ihre wissenschaftliche Bachelorarbeit bereits schreiben oder diese im Laufe des Semesters aktiv vorbereiten möchten.

Die Schwerpunkte liegen auf der Klärung von Fragen zum wissenschaftlichen Schreiben, der Entwicklung und Präsentation eines eigenen Forschungsvorhabens, und der Anwendung von verschiedenen Techniken des Lesens, Schreiben und (kollaborativen) Arbeitens.


Empirie-Labor: Verfahren zur Datenerhebung

Homepage_Empirie-LaborIn der Veranstaltung Empirie-Labor: Verfahren zur Datenerhebung werden Sie angeleitet, zu bestimmten Fragestellungen ein passendes Forschungsdesign zu entwickeln und eigene Daten zu erheben. Ziel des Kurses ist die Entwicklung von geeigneten Instrumenten zur Durchführung von Befragungen und Inhaltsanalysen.

Zielgruppe der Veranstaltung sind Studierende der Philosophischen Fakultät ab dem 2. Fachsemester.

Die Schwerpunkte der Veranstaltung liegen auf der Eingrenzung einer empirischen Fragestellung und der Entwicklung und Anwendung von auf diese Fragestellung abgestimmten Forschungsmethoden.


Empirie-Labor: Statistik für Einsteiger

Homepage_Empirie-LaborIn der Veranstaltung Empirie-Labor: Statistik für Einsteiger erwerben Sie praktische Fertigkeiten im Umgang mit Daten. Dazu werden Sie angeleitet, eigene Auswertungen durchzuführen. Ziel des Kurses sind die Vermittlung und vor allem die Übung von statistischen Grundkenntnissen zur Auswertung von quantitativen Datensätzen.

Zielgruppe der Veranstaltung sind Studierende der Philosophischen Fakultät ab dem 2. Fachsemester.

Die Schwerpunkte der Veranstaltung liegen auf der deskriptiven Statistik und den Grundlagen der Inferenzstatistik (Chi-Quadrat Test, Mittelwertvergleiche, Korrelationen, einfache Regressionen, Varianzanalysen). 

Artikelaktionen