Sie sind hier: Startseite Schreibberatung

Schreibberatung

Website-Schreibberatung

Sie arbeiten an einem Text und kommen nicht weiter? Sie haben das Gefühl, den roten Faden verloren zu haben? Oder Sie benötigen einfach ein neutrales und konstruktives Feedback zu Ihrem Schreibprojekt? Dann hilft Ihnen das Schreiblabor weiter.

Das Bonner Schreiblabor bietet individuelle und prozessorientierte Beratungsgespräche an, in denen Sie Ihre Anliegen und Fragen zum wissenschaftlichen Schreiben außerhalb Ihres Fachs, vertraulich und in aller Ruhe besprechen können. Dieser Service ist kostenlos.

Wie wird eine Schreibberatung vereinbart?

Einen Termin für die Schreibberatung vereinbaren sie ganz einfach per E-Mail:

schreiblabor@uni-bonn.de

Teilen Sie uns bitte in der E-Mail Ihr Beratungsanliegen und ggf. Ihre Wunschtermine (an Werktagen zwischen 10:00-18:00 Uhr) mit. Wir machen Ihnen dann einen Terminvorschlag für ein persönliches Beratungsgespräch. Bitte beachten Sie, dass es in Stoßzeiten bis zu einer Woche dauern kann, bis der Beratungstermin zustande kommt. Rechnen Sie daher einen entsprechenden Vorlauf ein.

Wo findet die Schreibberatung statt?

Die Schreibberatung findet im Büro des Schreiblabors statt. Sie finden das Bonner Schreiblabor in der Lennéstraße 6 in den Räumen 3.028 und 3.029 (3. Etage).

Wie läuft eine Schreibberatung ab?

  1. In der E-Mail teilen Sie uns als Vorbereitung Ihr Beratungsanliegen mit (z.B. Textstruktur, Zitate oder wissenschaftliche Argumentation). Wenn Sie in der Beratung einen konkreten Text besprechen möchten, können Sie uns diesen als Auszug von maximal fünf Seiten direkt in der E-Mail anhängen.
  2. Für den vereinbarten Termin sollten Sie sich etwa eine Stunde Zeit einplanen. Die Beratung beginnt mit einer gemeinsamen Klärung des Gesprächsziels und schließt mit einer Überprüfung des Erreichten ab.
  3. Im Rahmen des Beratungsgesprächs reden Sie und Ihr/e BeraterIn gemeinsam über Ihr Anliegen. Im Dialog werden individuell passende Antworten auf Ihre Fragen erarbeitet. Außerdem wird, wenn nötig, mit unterstützenden Materialien und Schreibübungen gearbeitet.
  4. Wir bieten ausdrücklich kein Korrektorat oder Lektorat an. Unsere BeraterInnen konzentrieren sich auf den Entstehungsprozess, die Struktur und den Stil ihres Schreibprojekts. Fachliche Inhalte können aufgrund des fächerübergreifenden Ansatzes der Beratung zwar besprochen, aber nicht bewertet werden. Verbesserungspotentiale im Bereich des wissenschaftlichen Stils können Thema der Beratung sein, die Verantwortung für den Text und die Überarbeitung liegt aber stets bei Ihnen.
  5. Die Beratung ist vertraulich. Ihr Anliegen und die Inhalte des Gesprächs verlassen den Beratungsraum nicht. Statistische Daten, welche zum Zweck der Evaluation des Angebots erhoben werden, werden anonymisiert, sodass keine Rückschlüsse auf konkrete Personen möglich sind.
  6. Wenn nicht all Ihre Fragen in einer Beratungssitzung geklärt werden können, haben Sie die Möglichkeit, direkt mit Ihrem/r BeraterIn einen Anschlusstermin zu vereinbaren.

Was bringt eine Schreibberatung?

Wissenschaftliche Texte können Schreibende vor viele Herausforderungen stellen, so etwa bei der Formulierung einer treffenden Fragestellung, dem Aufbau einer logischen Gliederung oder dem Umgang mit Zitaten in der eigenen Argumentationsstruktur. Von kurzen Essays in den ersten Semestern bis zur Abschlussarbeit am Ende des Studiums verlangen akademische Textsorten von ihren VerfasserInnen eine ständige Auseinandersetzung mit Grundregeln des wissenschaftlichen Schreibens. Um Ihren Schreibprozess zu unterstützen, bietet Ihnen das Bonner Schreiblabor fächerübergreifend individuelle Beratungsmöglichkeiten an.


Bei unseren Schreibberatungen haben Sie die Möglichkeit, sich in einem individuellen und vertraulichen Gespräch mit geschulten BeraterInnen über Ihr aktuelles Schreibprojekt und Ihren Schreibprozess auszutauschen, offene Fragen zu stellen und Herausforderungen und Schwierigkeiten anzusprechen. Gemeinsam werden dann auf der Grundlage einer Vielzahl von schreibdidaktischen Methoden Lösungswege für einen erfolgreichen Abschluss des Schreibprojekts entwickelt.


Unsere Beratungen sind …

  • … prozessorientiert und setzen daher nicht erst beim fertigen Text an, sondern konzentrieren sich auf die Entstehung des Textes, von der ersten Planung bis zur finalen Überarbeitung;
  • ... personenzentriert und erarbeiten und berücksichtigen daher Ihre individuellen Kompetenzen, Stärken und Schwächen;
  • … non-direktiv und wollen Ihnen daher vor allem Hilfe zur Selbsthilfe ermöglichen. Das Beratungsgespräch unterstützt Sie dabei, eigene Antworten auf Ihre Fragen zu erarbeiten.

Die Beratung zielt auf die langfristige Förderung Ihrer Schreibkompetenzen ab, um Sie so auch optimal auf kommende Schreibprojekte im weiteren Studienverlauf vorzubereiten.

Artikelaktionen